Liebe Lehrerin, lieber Lehrer,

bald startet das eintägige Lehrer Digi Camp an Ihrer Schule. Im Folgenden finden Sie die Beschreibung von insgesamt fünf Workshops, aus denen Sie während des Camps genau zwei besuchen können.

Nachdem Sie sich die Erläuterungen der Workshops durchgelesen haben, können Sie unten auf den „Jetzt Anmelden“ Button klicken und sich für Ihre Favoriten eintragen.

  • Erzbischöfliche St.-Anna-Schule

    Dorotheenstraße 11-19

    42105 Wuppertal

  • 26.11.2019


Digitales Lehren und Lernen – Neue Medien im Unterricht

Soziale Netzwerke, Neue Medien und Apps sind Kommunikationsbestandteil der heutigen Zeit. Mit Tablets und Smartphones können Lehr- und Lerneinheiten neu und interaktiv gestaltet werden. In diesem Modul erfahren Sie, welche Applikationen und Onlineanwendungen sich als zuverlässige Werkzeuge für den digitalen Unterricht eignen und wie diese funktionieren – damit junge Ler-nende realitätsnah und zeitgemäß im Schulalltag motiviert werden können.

Social Media & Co. – Prävention vor digitalem Stress

Die Sozialen Medien bestimmen die Lebenswelt der Schü-lerinnen und Schüler im hohen Maße. Durch ständig wechselnde Trends und die Schnelllebigkeit der Medien entsteht ein besonderer Druck. Dieser Kurs befasst sich mit der Frage, wie die SuS für einen gesunden Umgang im Netz sensibilisiert werden können und wie Medien und Apps sogar sinnvoll in den Unterricht eingebaut werden können.

Fit durch den unterricht – Konzentrations- & Aufmerksamkeitsübungen

Mit kleinen körperlichen wie geistigen Übungen digitalem Stress und Konzentrationsschwäche entgegenwirken. Mit gezielten Übungsformen, die in den Unterricht eingebaut werden, kann Stress minimiert, Leistungen verbessert und auch das Selbstvertrauen der Schülerinnen und Schüler verbessert werden. In diesem Workshop erhalten Sie Methoden, Tipps & Tricks für eine aktivere Unterrichtsgestaltung.

Social Hacking – Wie sicher sind wir im Netz?

Social Hacking thematisiert die gezielte, menschliche Beeinflussung im Cyberraum. Das Menschliche wird als Schwäche verstanden und dahingehend benutzt, um gewünschte Verhaltensweisen hervorzurufen und Systeme angreifbar zu machen. In diesem Modul erfahren Sie, wie Sie Ihre Daten schützen und wie gezielt das Menschliche als Schwäche von Datenschutz zu interpretieren ist.

Cybermobbing und digitale Dynamiken

Das Verspotten von einzelnen Personen im Netz ist ein gravierendes Thema in der digital ausgerichteten Kommunikation der heutigen Gesellschaft. In der Anonymität des Internets entwickeln sich jedoch noch weitere Dynamiken. Stichwörter sind hier Cybergrooming, Hate-Speech und Sexting. Dieser Workshop thematisiert die Formen von Angriffen auf einzelne Personen über multimediale Kanäle.